Erasmus+ Ausbildungspartner – Unternehmen engagieren sich für Europa

Wir ermöglichen Auslandspraktika!

Steba macht mit – eine Auszubildende war bereits bei einem Auslandspraktikum in Dänemark um Berufserfahrung im Ausland zu sammeln.

„Zwei Wochen in Dänemark in einem anderen Unternehmen mitzuarbeiten war eine grandiose Erfahrung für mich. Man wird einfach ins kalte Wasser geworfen und muss schnell lernen zu schwimmen. Ich habe gelernt wie eine komplett Digitale Ablage funktioniert, durfte mein handwerkliches Geschick auf die Probe stellen. In der Schule haben wir gesehen wie ein Schultag abläuft, am beeindruckensten war, dass alles digital abgelaufen ist, kein einziges Blatt Papier“, so Anna Pfister. „Es war eine tolle Erfahrung und eine schöne Möglichkeit die dänische Arbeitswelt als auch Kultur kennenzulernen.“

Erasmus+ ist das EU-Programm zur Förderung von allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport in Europa. Seine Mittelausstattung von 14,7 Milliarden Euro für den Zeitraum 2013 – 2020 ermöglicht es Millionen von Europäerinnen und Europäern, im Ausland zu studieren, sich weiterzubilden, Berufserfahrung zu sammeln, Freiwilligenarbeit zu leisten oder sich fachlich mit europäischen Partnern auszutauschen. So sollen z.B. in Deutschland im Bereich der Berufsbildung alleine bis zu 150.000 Auszubildende über den gesamten Programmverlauf gefördert werden.

→ Weitere Informationen